Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Shaping Now and Next

Die Frage nach der optimalen Antriebstechnologie stellt sich heutzutage für nahezu alle Transportunternehmer. Ist für die eigenen Anwendungen ein klassischer Diesel-Lkw noch die richtige Wahl oder lässt das Anwendungsgebiet bereits neue, alternative Antriebe zu, vielleicht sogar einen komplett elektrifizierten Truck. Eine Entscheidung die gut kalkuliert und überdacht werden muss, denn Veränderungen in Sachen Antriebstechnologien sind mit zahlreichen Herausforderungen zum Beispiel im Hinblick auf Flottenintegration, Ladeinfrastruktur oder Netzanbindung verbunden. 

Im Rahmen des Presse Events „Shaping Now and Next 2021“ präsentierte Mercedes Benz Trucks heute seine aktuellen und zukünftigen Fahrzeugkonzepte sowie die dazugehörigen Services und Lösungen. Erst vor kruzem wurden mit dem Actros F und Actros L zwei Neuheiten vorgestellt, die den individuellen Kundenanforderungen nach Funktionalität und Kosteneffizienz gerecht werden und gleichzeitig Wertigkeit und höchsten Fahrerkomfort bieten. 

Ab Oktober dieses Jahres geht der vollelektrische eActros in Wörth in Serie, ab der zweiten Jahreshälfte 2022 folgt der eEconic für den Kommunaleinsatz. Der eActros LongHaul soll 2021 die Serienreife erreichen und im Jahr 2027 plant Mercedes Benz Trucks die ersten Serienfahrzeuge des GenH2 Truck mit wasserstoffbasiertem Brennstoffzellenantrieb an Kunden zu übergeben. Abhängig vom individuellen Kundeneinsatz ergänzen sich die batterieelektrisch angetriebenen und wasserstoffbasierten Brennstoffzellen-Lkw: Je leichter die Ladung und je kürzer die Distanz, desto eher wird die Batterie zum Einsatz kommen. Je schwerer die Ladung und je länger die Distanz, desto eher wird die Brennstoffzelle das Mittel der Wahl sein.

Mit dem Actros L ist seit Juli 2021 das größte und hochwertigste Fahrzeug der Actros-Baureihe europaweit bestellbar, in Produktion geht der L im November 2021. Die in den Varianten StreamSpace, BigSpace und GigaSpace erhältliche Fahrerkabine verfügt über eine Breite von 2,50 Metern und bietet ein ausgezeichnetes Raumangebot. 

Der von Mercedes-Benz Trucks im Januar 2021 auf den Markt gebrachte Actros F ist prädestiniert für Transportunternehmen, die für ihren Fuhrpark auf der Suche nach einem funktionellen Lkw sind. Dabei entscheiden sie sich bewusst für ein Nutzfahrzeug mit dem Stern, benötigen aber nicht unbedingt alle Innovationen der jüngsten Actros-Generation. Im Vordergrund steht für sie ein Lkw mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis und der DNA von Mercedes-Benz Trucks. In 17 verschiedenen Baumustern erhältlich, eignet sich der Actros F ideal für den Einsatz im klassischen und regionalen Fernverkehr, vor allem aber auch als Wechselbrückenfahrzeug, Abrollkipper oder Silotransporter. 

Der in der zweiten Jahreshälfte 2022 geplante eEconic durchläuft aktuell noch intensive Versuchsreihen, bevor das Fahrzeug dann in einem nächsten Schritt in die Praxiserprobung bei Kunden geht. Ein Kunde hat sich bereits heute für den Serien-eEconic entschieden. Das im Entsorgungsbereich in Dänemark tätige Unternehmen Urbaser A/S hat elf Fahrzeuge bestellt. Die zentralen technischen Spezifikationen des eEconic sind mit denen des eActros weitgehend identisch. Der eEconic soll als Abfallsammelfahrzeug die große Mehrheit der Econic-typischen Abfallsammelrouten im Einschichtbetrieb ohne Zwischenladen abdecken. Der eEconic feiert seine Messepremiere auf der IFAT 2022 in München.

Das haben Kunden zu den Zukunftplänen von Mercedes Benz Trucks zu sagen:

Cyrille Bonjean, Head of Land Transport Europe bei DB Schenker: „DB Schenker beschleunigt die Elektrifizierung seiner eigenen Flotte und unterstützt auch seine Spediteure bei der Umstellung auf Elektrofahrzeuge. Im Rahmen unserer Tests zeigten sich unsere Fahrer mit dem Prototyp des eActros sehr zufrieden. Auch die Zuverlässigkeit war absolut auf dem gleichen Niveau wie bei einem Serienfahrzeug mit Dieselmotor.“

Stefan Olin, Managing Director Urbaser A/S (Dänemark): „Mir gefällt der ganzheitliche Ansatz von Mercedes-Benz Trucks, der auch eConsulting und digitale Dienste einschließt. Was den eEconic betrifft, freue ich mich darauf, ihn so bald wie möglich zu testen. Ich denke, es ist für beide Seiten hilfreich, wenn wir als Kunden in einem frühen Stadium einbezogen werden und Feedback geben können.“

Bettina Koob, Berufskraftfahrerin, Wilhelm Schüssler Spedition GmbH: „Der Actros L fährt sich sensationell und ermöglicht mit seinen Features ein so entspanntes wie komfortables und sicheres Fahren. Einen solchen Lkw würde ich mir für den Fernverkehr wünschen.“

21.09.2021

News

Logistik-Mitarbeiter per Mausklick schulen

Spätestens seit Beginn der Pandemie ist die Organisation von Mitarbeiterschulungen kein Vergnügen mehr. Wohl dem, der sich dank digitaler Alternativen entspannt zurücklehnen kann.

Vor allem für gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsunterweisungen kommt der Organisationsaufwand jedes Jahr auf’s Neue ungelegen. Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften bereiten den Personalverantwortlichen zusätzlich Kopfzerbrechen.

Dabei kann dieser Aufwand auf ein paar Klicks reduziert werden. Mit der digitalen Schulungsplattform Spedifort können Unternehmen aus der Speditionsbranche ihre Sicherheitsunterweisungen bequem online durchführen und rechtssicher dokumentieren und zudem Quereinsteiger schnell und fundiert einarbeiten. Alle Beteiligten profitieren von der Flexibilität, die E-Learning ermöglicht: Die Schulungen sind jederzeit und auf den verschiedensten Endgeräten wie Laptop, Smartphone, Tablet oder Telematik verfügbar.

Mehr als 23.000 registrierte Nutzer, die mit Spedifort online geschult werden, und über 180.000 Kursstarts bei Spedifort bestätigen: Für E-Learning-Angebote besteht in der Logistikbranche definitiv Bedarf.

Werfen Sie gerne einen Blick in unsere Broschüre „E-Learning auf Knopfdruck“ und lernen Sie anhand von Erfahrungsberichten und statistischen Auswertungen die zahlreichen Vorteile von E-Learning in der betrieblichen Weiterbildung kennen.

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo